Das PLC-BUS Chip-Modul


PLC-BUS Chip-Modul


Das PLC-BUS Chip-Modul ist ein fertiger Funktionsbaustein, der es ermöglicht über das 230V Stromkabel zu kommunizieren und Befehle auszutauschen. Das Modul ist fertig zur Integration in beliebige Anwendungen. Schon in der 3. Generation steht das PLC-BUS Chip-Modul für verschiedene Eigenentwicklungen zur Verfügung.
 
 
 
 
 
  • 2005: PLCBUS Black Chip (No.9402393)
  • 2007: PLCBUS Blue Chip (No.201071)
  • 2009: PLCBUS Red Chip (No.207078)
 
 Das PLC-BUS Chip-Modul bietet folgende Funktion:
 
  • PLCBUS Sendeeinheit
  • PLCBUS Empfangseinheit
  • Low-Level PLCBUS Protokoll (zur Datenübertragung)
  • High-Level  PLCBUS Protokoll (zur Steuerung)
  • I²C Schnittstelle (nur Black und Blue Chip)
  • AC230V/DC12V/5V Spannungswandler
  • ID Report
  • ACK Report
  • Signal Qualität Report
  • 2 Relais Treiber
  • 2 Triac Treiber
  • 2 LED Treiber
  • 4 Tasten Treiber
  • 256 Byte EEPROM
 
 PLC-BUS Sende- und Empfangseinheit
 
Bidirektionale Kommunikation über das Stromkabel auf Basis der PLC-BUS Technologie. Senden und Empfangen von Kommunikationspaketen,  sowohl über das Low-Level Protokoll als auch über das High-Level Protokoll.
 

Low-Level PLC-BUS Protokoll
 
Das Low-Level PLC-BUS Protokoll ist wie folgt aufgebaut:
 
33
 
Mit diesem Übertragungsprotokoll stehen dem Entwickler eine Vielzahl von Möglichkeiten offen.
  • 256 Befehle
  • 64.000 Adressen
  • 17 Byte Daten je Übertragung
Für Steuerungen, Regelungen, Datenübertragungen und vieles mehr.
All dies in einer digitalen und bidirektionalen Kommunikation.
 
 
 High-Level PLC-BUS Protokoll
 
Über das High-Level PLC-BUS Protokoll steht dem Entwickler ein fertiges Kommunikations-Protokoll für Steuerungszwecke in der Gebäude- und Home Automation zur Verfügung.
 
Das High-Level Kommunikations-Protokoll arbeitet mit folgenden Informationen:
 
  • User Code
  • Home Code+UnitCode
  • Command
  • Data1
  • Data2
 
Mit diesem Übertragungsprotokoll stehen dem Entwickler komplexe fertige Befehle zur Steuerung von Geräten, wie Unit ON oder Unit OFF  zur Verfügung.
 
Das High-Level PLC-BUS Protokoll wird beim PLCBUS 1141-Interface mit Hilfe eines PIC16F628A Mikrocontrollers in ein RS232 Protokoll umgesetzt.
Siehe auch die Protokoll-Dokumentation zum PLC-BUS PC-Interface 1141.
 
Dabei besitzt das RS232 Telegramm folgenden Aufbau.
 
 
 
Das High-Level Protokoll wird im Datenpaket gekapselt.
 
 
 
Befehlsliste (COMMAND)
 
0x00      ALL UNIT OFF
0x01      ALL LIGHTS ON
0x02      UNIT ON
0x03      UNIT OFF
0x04      LAMP DIM / SHUTTER DOWN
0x05      LAMP BRIGHT / SHUTTER UP
0x06      ALL LIGHT OFF
0x07      ALL USER LIGHTS ON
0x08      ALL USER UNIT OFF
0x09      ALL UISER LIGHT OFF
0x0B      LAMP FADE STOP / SHUTTER STOP
0x0C      LAMP PRESET DIM
0x0D      STATUS ON
0x0E      STATUS OFF
0x0F      STATUS REQ
…           und viele mehr
 
 
 
 
I²C Schnittstelle (nur Black und Blue Module)
 
Über die I²C-Schnittstelle stehen alle Register für die Funktionen des PLC-BUS Chip-Moduls zur Verfügung. Sowohl für die Kommunikation als auch für die I/O-Funktionen.
 
 

AC 230 V / DC12V/5V Spannungswandler
 
Das PLC-BUS Chip-Modul stellt für externe Bausteine wie Mikrocontrollern  eine 12V und 5V Gleichspannungsversorgung zur Verfügung.
 
 
 
Relais Treiber
 
 
 
Triac Treiber
 
 

Tasten und LED Treiber